1. Zurück

IT-Ausstattung für das Bildungswesen

Die Lösung in einem Satz

Die Förderung von digitalem Lernen hat viele Ebenen, die durch diesen neuen ALSO-Lösungsansatz allesamt unkompliziert und schnell realisierbar gemacht werden und sowohl Schüler, Lehrer, Verwaltung als auch alle Entscheider auf dem Weg zur Digitalisierung mit einbezieht.

Das Endkundenprofil

Die Lösung richtet sich an sämtliche Institutionen aus dem Bildungssektor. Dazu zählen neben Schulen natürlich auch Universitäten, Volkshochschulen und diverse Akademieformen. Eine Größenordnung zwischen 100 bis 5.000 Schülern ist ideal.

Hinter den Kulissen:
die Bestandteile der Lösung

Hersteller: Alcatel-Lucent Enterprise, Diverse (siehe Produktbereiche)

Produktbereiche: Netzwerk-Infrastruktur, Unified Communication, Endgeräte, Plattformen, Whiteboards, Projektionslösungen, uvm.

Dienstleistungen: Beratung, Analyse, WLAN-Ausleuchtung, Installation, Betrieb, Support

Mehrwerte (für Nutzer)

  • Förderung des digitalen Lernens durch innovative Technologien und Geräte
  • Zufriedenere und motiviertere Lehrer und Schüler dank neuester digitaler Lernumgebungen
  • Nutzung von interaktiven Diensten wie ortsabhängige Benachrichtigungen
  • Geringere Gesamtbetriebskosten (TCO) durch automatisierte Verwaltung und Einsatz von Lösungen mit hohen Sicherheitsstandards
  • Sichere und stabile Netzwerk- und Kommunikations-Infrastruktur in einem effektiven und entwicklungsfähigen System

Mögliche Anwendungsfälle

Sei es die Schule, die Uni, eine Volkshochschule, Berufs- oder Fachakademien, die Lösung für IT-Ausstattung im Bildungswesen von ALSO hat auf jede Form von Bildungseinrichtungen dieselbe Auswirkung: Sie gibt Digitalisierung ein Gesicht und macht sie direkt vor Ort nutzbar.

Das bedeutet in der Praxis unter anderem, dass Schüler oder Studenten sich untereinander aber auch mit ihren Lehrern und Dozenten vernetzen und digital austauschen können. Dabei lassen sich verschiedene Lernplattformen miteinander verbinden. Die Verwaltung profitiert von der Lösung in Form eines vereinheitlichten Systems, das Monitoring, Management und Support umfasst.

Wer profitiert von dieser Lösung auf welche Weise?

Lehrer

können ihren Unterricht schnell und einfach anpassen und auf Erfahrung ausgerichtete Lernmethoden nutzen.

Schüler

werden besser und zeitgemäßer in den Unterricht eingebunden und profitieren vom individuellen Blended-Learning-Prinzip mit 1:1-Betreuung.

Entscheider und die Verwaltung

bekommen Zugriff auf didaktische Top-Methoden, können digitale Lerntechnologien fördern und sich gleichzeitig auf hohe Sicherheitsstandards verlassen.

Die ALSO Lösung für IT-Ausstattung im Bildungswesen im Detail

Integriertes Lernen, oder Blended Learning, ist die neue „hybride“ Form des Lernens. Hierbei werden virtuelle und reale Methoden und Lernszenarien miteinander kombiniert. Das Internet spielt dabei ganz offensichtlich eine große Rolle.

Deshalb wird im ersten Schritt der Lösung sichergestellt, dass der Internetzugriff für die Bereitstellung einer umfassenden digitalen Lernwelt gegeben ist. Verschiedene Tools und Softwarelösungen helfen sowohl Schülern und Lehrern als auch der allgemeinen Verwaltung einer Bildungseinrichtung Abläufe zu vereinfachen und das digitale Arbeiten auszubauen.

Die verschiedenen Bestandteile der Lösung werden alle separat angeboten, sodass jeder Kunde die Komponente auswählen kann, die für ihn und seinen Kunden relevant ist.

Am Anfang steht das Internet

Flächendeckendes LAN und WLAN mit einem einheitlichen Zugang sowie Prioritäten-Management sind für die neue Lehr- und Lerngeneration das A und O. Durch eine umfassende WLAN-Ausleuchtung können suboptimale Voraussetzungen schnell lokalisiert und verbessert werden. Für maximal einfache Abläufe bietet bspw. Alcatel-Lucent Enterprise ergänzend sogar voll automatisierte Konfigurationen und sich selbst reparierende Systeme. Weitere Lösungsbestandteile, die sich auf den Internetzugang beziehen, sind IoT-Management, Outdoor-Technik, standortbasierte Dienstleistungen und Remote Access Points.

Zentralisierte Verwaltung im easy-going-Stil

Monitoring, Management und Support: alles in einem intuitiven Verwaltungssystem zusammengefasst – das erleichtert einiges. Vereinheitlichte Richtlinien für die verschiedenen Profile innerhalb einer Bildungseinrichtung (Verwaltung, Schüler, Lehrer) ermöglichen einen konsequent hohen Sicherheitsstandard. Durch Zugriffskontrollen und Nutzungsanalysen kann der Einsatz verschiedener digitaler Lernanwendungen eingeschätzt und optimiert werden. Über einen zentralen Benachrichtigungs-Server lassen sich zudem Meldungen auf allen Geräten verbreiten, was sicheres Lernen gewährleistet. Gut zu wissen: ALSO Partner können Monitoring und Support als Managed Service anbieten und so Mehrwerte bieten. Gerne unterstützt Ihr ALSO-Ansprechpartner Sie bei der Definition Ihrer Managed Services.

Mobile Devices, PCs, Tablets, innovative Konferenztechnik samt Möbeln, Videokommunikation, Smartboards/Whiteboards, Projektionslösungen, Leinwände und Beamer, Managed Print Services, AR und Mixed Reality – die Liste der einsetzbaren Geräte ist lang.

Dabei wird sowohl die Belegschaft mit Büro- und Spezialgeräten ausgestattet als auch Schüler und Lehrer mit persönlichen Geräten, deren Nutzung durch vereinfachte Steuerungsprozesse optimiert wird. BYOD und sichere Mobilität bringen individuelles Blended Learning mit 1:1-Betreuung in den Schul- und Unialltag.

In diesem Kontext lässt sich der ALSO Smart Meeting Room Ansatz und die ALSO Augmented Reality Solution nennen.

Kollaboratives Lernen funktioniert am besten über gemeinsame Plattformen. Schüler und Lehrer können mit den Lösungskomponenten digital zusammen lernen – auch außerhalb der Schule. Dabei geht es neben Datenverfügbarkeit auch um soziale Netzwerke oder Videotelefonie zum Austausch.

Praktische Lernerfahrungen und Gamification definieren das Lernen zusätzlich neu. Einsetzbare Komponenten, die Ihnen darüber hinaus eine DSGVO-konforme Kommunikation ermöglichen, sind hierbei bspw. Alcatel-Lucent Rainbow™ oder MS Teams. Um den Überblick behalten zu können, werden Applikationen individuell autorisiert. Über ein standardisiertes Dashboard können Gebrauchsstatistiken von Anwendungen einfach und schnell ausgewertet werden. Ein Remote-Zugriff ermöglicht zusätzlich die nahtlos integrierte User-Experience.

Wie profitiert der Endkunde von dieser Lösung?

Die Trends rund um digitales Lernen wachsen stetig und mit ihnen auch die Erwartungen von Lehrern und Schülern sowie die Herausforderungen, alles unter einen Hut zu bekommen. Die Ebenen, die dabei relevant sind und im Auge behalten werden müssen, sind vielschichtig. Zum einen bietet die Lösung ein System, das eine sichere und stabile Netzwerk- und Kommunikations-Infrastruktur ermöglicht und sich stets erweitern und anpassen lässt. Das erleichtert die Arbeit aller Mitarbeiter enorm. Auch in der Fortbildung lässt sich mit der Lösung die Integration von neuen Technologien wesentlich einfacher realisieren. Lehrpläne und digitale Inhalte werden darüber hinaus auch mobil abrufbar und ermöglichen Schülern eine flexiblere Bearbeitung und einen besseren Austausch. Die Lösung hilft bei dem Shift von veralteten Lehrmethoden hin zu Bildungseinrichtungen mit modernen Modellen:

FrüherHeute
Tafelbilder, Bücher, Arbeitsblätter Whiteboards, digitales Material, VR/AR
Lesen und Schreiben Neue kommunikative Kompetenzen nutzen und digitale Kompetenzen ausbauen
Frontalunterricht, Theorie, passives Lernen Auf Erfahrung ausgerichtetes, immersives und interaktives Lernen, Mitmach-Kurse und -Seminare, Labors und Simulationen über alle Fächer hinweg

ALSO Partner können ihr Angebot mit der Lösung um IT-Ausstattung für das Bildungswesen verbessern

Als integrierte Lösung vom Tisch über Projektoren bis hin zur Collaboration-Plattform wird ALSO Partnern hier die optimale Basis geboten, an verschiedenen Stellen einsteigen zu können. Das IT-Portfolio für das Bildungswesen ist als Katalog zu verstehen, aus dem heraus bewährte Einzellösungen individuell „gewählt“ werden können. Für jeden Bereich einer Bildungseinrichtung wird das Passende geboten, um in die Welt des digitalen Lernens einzusteigen.

Im weiteren Verlauf ist es für Reseller und Systemhäuser natürlich möglich, die Lösung durch verschiedene eigene Dienstleistungen zu veredeln. Darunter fallen zum Beispiel Staging, Installation und Monitoring oder auch ALSO Workplace as a Service und Managed Print Services.

Auf dem Campus und in besonders großen Einrichtungen kann die ALSO IoT Location Services Lösung miteinbezogen werden. Diese sorgt durch intuitive Navigation und Ortung für eine bessere Orientierung, mit der ein Nutzer schneller zum Ziel kommt.

Auch das Aufsetzen und Customizing von Lernplattformen sowie dessen Verwaltung für den Träger sind interessante Service-Ansätze. Sie haben den spezifischen pädagogischen Bedarf erkannt? Dann ran an unsere Lösung, wir beraten Sie gern zu Ihren individuellen Kundenanforderungen.

Für mehr Informationen und Beratung zum Thema wenden Sie sich an:

Stefan Blome
Solutions Business Manager

Telefon: +49 152 2298 7734
E-Mail: stefan.blome@also.com

Weitere Lösungen:

VISUAL REMOTE GUIDANCE SOLUTION

Zielsegment: Industrie, Handwerk, Immobilienbranche, Baubranche, Werkstätten

Mehr

SMART MEETING ROOMS

Zielsegment: branchenübergreifend

Mehr

IOT LOCATION SERVICES

Zielsegment: 
Gesundheitswesen, Einzelhandel, Baubranche, Handwerk, Kultur- und Bildung

Mehr

INTELLIGENT CLOUD PLATFORM

Zielsegment:
Cloud Service Provider

Mehr

Workplace as a Service

Zielsegment: branchenübergreifend

Mehr

Augmented Reality Solution

Zielsegment: Industrie, Bildungswesen

Mehr

Password Management Solution

Zielsegment: Versicherungen, Banken, Industrie, Technologieunternehmen

Mehr

ALSO MSP Konzept

Zielsegment: branchenübergreifend

Mehr