1. Zurück

07.04.2020 - Soest

Zeiterfassung und Remote-Support: ALSO Lösungen für sicheres, produktives und rechtssicheres Online-Arbeiten

„Social Distancing“ schafft neue Realitäten – auch für die Arbeitswelt: Persönliche Kontakte sind auf das Notwendigste zu beschränken, das Homeoffice wird zum Standard, Vorort-Einsätze und Dienstleistungen müssen neu organisiert werden. Gleichzeitig verlangt der Gesetzgeber nach einer rechtskonformen Arbeitszeiterfassung, ebenso dürfen die Produktivität und die Qualität der Arbeit nicht darunter leiden. ALSO bietet aktuell zwei Lösungen, die diesen Ansprüchen gerecht wird.

Rechtskonforme Zeiterfassung – auch aus dem Homeoffice

Im Mai 2019 hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass alle Arbeitgeber in der EU verpflichtet werden sollen, die individuellen Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter exakt zu dokumentieren. Das gilt auch für das Homeoffice. Die ALSO Zeiterfassungslösung ist hierfür genau das richtige Tool. Egal, ob online, per App oder mit Hilfe eines Transponders an einem Terminal: die Lösung funktioniert im Büro ebenso gut wie in der Produktionshalle, in der Werkstatt oder eben auch im Homeoffice. Sie ermöglicht in allen Anwendungsszenarien eine rechtskonforme Zeiterfassung. Dazu gehören auch der automatisierte Export von Daten in die Lohnabrechnung sowie die Verwaltung von flexiblen Arbeitszeitkonten. Mit der ALSO Zeiterfassungslösung behält damit nicht nur das Management den Überblick über die Arbeitszeiten der Mitarbeiter, sondern auch die Mitarbeiter selbst. Letztere können über das Tool zudem auch Abwesenheitsanträge stellen, die im Rahmen festgelegter Workflows dann direkt freigegeben werden. Damit sorgt die Lösung gleichzeitig für mehr Transparenz und Effizienz. Mehr Informationen gibt es hier: link

Eine starke Lösung für den kombinierten Remote-Vorort-Einsatz

Nicht alles kann aus dem Homeoffice erledigt werden: Die Wartung und Reparatur von Geräten, Maschinen und Anlagen etwa erfordert in den allermeisten Fällen eine Vorort-Präsenz. Auch Immobilien-Besichtigungen verlangen den Besuch des realen Gebäudes. Damit jedoch ein einzelner Techniker vor Ort Probleme beheben kann oder Interessenten aus der Ferne Einblicke in eine reale Immobilie bekommen können, bietet ALSO eine Komplett-Lösung für den kombinierten Remote-Vorort-Einsatz. Sie besteht aus der RealWear HMT-1 – einem sprachgesteuerten am Kopf getragenen Tablet – in Kombination mit Microsoft Teams. Die Lösung ermöglicht es, am Bildschirm im Homeoffice genau das zu sehen, was der Kollege oder Makler vor Ort auch sieht. Doch nicht nur das: so können Bildschirminhalte zur besseren Illustration geteilt oder Anleitungen und weitere Dokumente direkt auf das Display gestreamt werden. Mehr Informationen gibt es hier: link

Für beide Lösungsszenarien gilt: „Social Distancing“ ist möglich, auch ohne dass Vorschriften verletzt werden oder die Arbeit vor Ort darunter leidet. Ganz im Gegenteil: beim Remote-Support werden Kollegen nicht nur räumlich isoliert und damit besser geschützt, sondern Expertenwissen auch gezielter eingesetzt. Nebenbei schont weniger Reisen auch die Umwelt.