1. Zurück

15.05.2017 - Soest

ALSO schult Reseller zur Microsoft Cloud Deutschland

Wer das Momentum nutzen und zu den ersten Anbietern von Office 365 Deutschland und Azure Deutschland gehören will, kann sich dazu in zwei aktuellen ALSO Webinaren informieren.

Seit Anfang März sind die Microsoft Cloud-Lösungen aus zwei neu gebauten Rechenzentren der höchsten Sicherheitsstufe zu beziehen, die die Deutsche Telekom in Magdeburg und Frankfurt am Main betreibt. Zugleich überwacht T-Systems als Datentreuhänder, dass nur nach Zustimmung des Kunden oder durch richterlichen Beschluss auf die Daten der Kunden zugegriffen werden kann. Dem Einsatz von Office 365 Deutschland, Azure Deutschland oder Dynamics 365 Deutschland steht damit nichts mehr im Wege. Denn mit dem Hosting und der Sicherstellung des Verbleibs der Daten im nationalen Rechtsraum wird die Kernforderung vieler Unternehmen erfüllt, die dies zur Bedingung für die Cloud-Nutzung gemacht haben. So hatte der BITKOM noch im Frühjahr im Cloud-Monitor 2017 berichtet, 60% der Unternehmen fürchteten einen unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten, 52% rechtliche und regulatorische Bestimmungen.

„Für Reseller bietet die Microsoft Cloud Deutschland jetzt die perfekte Gelegenheit, neue Kunden zu gewinnen“, wertet Torben Lehmeke, Head of Consumption Business bei ALSO Deutschland. „Es ist für Reseller wichtig zu wissen, wie die Preisgestaltung der in Deutschland und EU gehosteten Services für Office365 und Azure ist, was die Unterschiede sind und welche Version für welche Zielgruppe in Frage kommt.“ ALSO erörtert diese Fragen in Webinaren mit Daniel Melanchthon, ‎Senior Business Development Manager bei Microsoft. Die Termine sind für den 22. und am 29. Mai angesetzt, die Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme ist unter http://www.also.de/microsoftcloudwebcast/ möglich.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Janet Spacey
+49 241 9900160
janet@spacey-pr.de