1. Zurück

10.12.2019 - Berlin

HPE und ALSO setzen HPE Presales Stipendium fort

Interessierte Fachhandelpartner können sich ab sofort Online bewerben

Im Jahr 2019 haben Hewlett Packard Enterprise (HPE) und ALSO anlässlich ihrer 25-jährigen Partnerschaft eine Ausbildungsoffensive im Bereich der technischen Zeertifizierung ins Leben gerufen. Der große Erfolg dieser Initiative hat beide Unternehmen nun dazu veranlasst, das HPE Presales Stipendium auch im kommenden Jahr weiterzuführen.

Bereits über 150 Teilnehmer haben in diesem Jahr erfolgreich die Zertifizierung zum „HPE Accredited Technical Professional“ (ATP) abgelegt. Sie sind damit als HPE Presales-Spezialisten nicht nur befähigt, das HPE Lösungsgeschäft weiterzuentwickeln, sondern auch automatisch zu Mitgliedern der weltweiten „HPE Tech Pro Community“ geworden.

Der große Zuspruch und Erfolg des Stipendiums hat die Initiatoren nun überzeugt, das Programm auch im nächsten Jahr fortzuführen und interessierten ALSO Fachhandelspartnern den Einstieg sowie den weiteren Ausbau ihres HPE Geschäftes zu erleichtern. Noch bis Ende Januar 2020 können sich HPE Silver, Business, Proximity Partner wie auch Interessenten ohne aktuellen HPE Partnerstatus über das jetzt live geschaltete Bewerbungsformular auf der ALSO Webseite für das HPE Presales Stipendium 2020 bewerben.

Bis zu 60 Partner in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den skandinavischen Ländern (Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden) können auf diesem Weg in den Genuss eines Stipendiums kommen. Es richtet sich an Techniker, die neu eingestiegen sind oder sich verstärkt auf das HPE Geschäft konzentrieren wollen und 2018 oder 2019 keine Zertifizierung zum ATP abgelegt haben.

„Die Erfahrungen des HPE Presales Stipendiums im vergangenen Jahr haben uns gezeigt, wie intensiv sich die zertifizierten Techniker und damit auch die jeweiligen Partnerunternehmen mit dem stark wachsenden Lösungsgeschäft im Infrastrukturbereich von HPE auseinandersetzen“, betont Hans Christian Asemissen, Geschäftsführer der ALSO Enterprise Services. „Wir freuen uns daher, auch im nächsten Jahr dieses für alle Seiten erfolgreiche Programm weiterführen zu können.“

Das Stipendium beinhaltet neben einem fünftägigen HPE Training in einer exklusiven Location auch vier Übernachtungen in einem Premium Hotel sowie alle Zertifizierungskosten, sämtliche Trainingsunterlagen und Bücher sowie Vollverpflegung während der Schulung. Die Teilnehmer werden in der gesamten Zeit von einem ALSO Advisor betreut, der nach bestandener Zertifizierungsprüfung weiterhin als persönlicher Ansprechpartner für die Weiterentwicklung des HPE Geschäftes zur Verfügung steht. Der Gesamtwert des Stipendiums liegt bei über 5.000 Euro. An dessen Ende steht die technische Zertifizierung „Building HPE Hybrid IT Solutions“, mit der die Teilnehmer den Status eines Accredited Technical Professional (ATP) erlangen.

Die Trainings werden von ALSO Enterprise Services durchgeführt und abgenommen. Das Unternehmen bildet bereits seit 2015 HPE Partner im deutschsprachigen Channel aus und ist seit 2017 Hewlett Packard Enterprise Certification and Learning Partner.

Ein Bewerbungsformular zur Teilnahme finden interessierte Fachhandelspartner unter https://also.de/hpe/stipendium

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Janet Spacey
+49 241 9900160
janet@spacey-pr.de