ALSO Scalable Infrastructure Solution

Die Lösung in einem Satz: Mit der ALSO Scalable Infrastructure Solution unterzieht sich das unternehmerische Rechenzentrum einer Verschlankungskur und legt gleichzeitig ordentlich an Flexibilität zu.

ALSO

Das Endkundenprofil

  • Branche: Einzelhandel, Gesundheitswesen

  • Bereich: übergreifend

  • Sonstiges: Filialstruktur

Hinter den Kulissen

Die Bestandteile der Lösung

  • Hersteller: Lenovo, Microsoft, arcserve, APC, VMware
  • Produkte: Lenovo ThinkAgile MX, Hyper-V, Azure Stack HCI, Tape Library, USV, vSAN
  • Dienstleistungen: Roll-Out, Financial Services, etc.

Mehrwerte

  • Geringere Initialkosten & geringere laufende Kosten
  • Weniger Wartungsaufwand & erhöhte Ausfallsicherheit
  • Hohe Skalierbarkeit
  • Zentralisiertes Management
  • Keine Spezialkenntnisse erforderlich
  • Platz- und ressourcenschonend

Anwendungsmöglichkeiten

Im Einzelhandel heißt es oft: Viele Filialen verderben die IT-Infrastruktur. Denn wenn bei Server, Storage und Netzwerk jeder sein eigenes Süppchen kocht, dann ist man weit entfernt von einem strukturierten, einheitlichen System und der Aufwandsalarm schlägt an. Unternehmen mit mehreren Standorten müssen sicherstellen, dass überall die gleichen Dienste verfügbar sind wie im Rechenzentrum – und zwar bei beschränkter Raum- und Kühlkapazität und weniger bis keinen IT-Experten. Das gelingt mit der Scalable Infrastructure Solution, die optional auch durch Kühlungssysteme und unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) erweitert werden kann.

Auch im Gesundheitswesen kann die Lösung sinnvoll eingesetzt werden. Ärzte, Krankenschwestern und Administratoren können sich mit der Scalable Infrastructure Solution auf ein sicheres Virtual Desktop Szenario verlassen. Patientendaten werden damit nicht auf einzelnen Rechnern, sondern auf dem angebundenen Server abgespeichert und sind schnell und zuverlässig verfügbar. Die zentrale Verwaltungskonsole vereinfacht das IT-Management von Praxis und Co. zusätzlich.

Unternehmen, die SQL-Datenbanken einsetzen, profitieren ebenfalls von der ALSO Scalable Infrastructure. Die Microsoft Verwaltungsoberfläche verspricht eine nahtlose Einfügung der Datenbanken in das System. Durch vorgetestete Abläufe steht einer schnellen und problemfreien Integration nichts im Wege. Die Implementierungszeit wird dementsprechend optimiert.


Wie profitieren Anwender von dieser Lösung?

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind Unternehmen auf eine zukunftssichere und flexible IT-Infrastruktur angewiesen. Und da Administratoren durch das enorme Tempo des digitalen Wandels schon genug zu tun haben, ist es nur logisch, sie bei der Verwaltung von Network, Compute und Storage zu entlasten. Das Bündeln der drei Komponenten und die virtualisierte Verfügbarkeit schonen ganz einfach und unkompliziert die kostbaren Fachkraft-Ressourcen. Zusätzlich werden die Kosten sowohl bei der Anschaffung als auch im Betrieb geringgehalten, da mehr auf den tatsächlichen Bedarf geschaut wird. Die granulare Skalierbarkeit von Kapazität und Leistung runden die individuelle IT-Infrastruktur in Sachen Zuverlässigkeit optimal ab.

Die ALSO Scalable Infrastructure Solution im Detail

Compute, Storage, Network – das sind drei Systeme, die reibungslos zusammenarbeiten sollten, es aber häufig nicht tun. Deshalb machen sie mehr Arbeit als nötig. Mit der ALSO Scalable Infrastructure Solution wird aus diesen drei getrennten Komponenten eine Gesamtlösung. Mithilfe einer einheitlichen Management-Oberfläche werden Verwaltungs- und Wartungsaufwand von IT-Teams erheblich reduziert und automatisiert. Ein weiterer Clou: Neue Services und Applikationen lassen sich schnell und unkompliziert bereitstellen. Das Gesamtsystem bleibt extrem flexibel, da jede Komponente nach Bedarf skalierbar ist.

Die Besonderheit der Lösung liegt unter anderem auch in der optionalen Integration von passenden Backup sowie Power und Cooling Komponenten. Nach Bedarf und Wunsch lassen sich zum erweiterten Schutz der Infrastruktur auch maßgeschneiderte Cybersecurity-Maßnahmen hinzufügen.

Zielpersonen und Relevanzen beim Endkunden

Geschäftsführer können ganz einfach die IT-Ausgaben optimieren.

Geschäftsstellenleiter stellen sicher, dass der Betrieb aufrechterhalten wird und die Daten stets verfügbar und abgesichert sind.

IT-Leiter können die Systeme einfacher überwachen und schneller auf Ausfälle reagieren, während sie zusätzlich von der einfachen und schnellen Skalierbarkeit profitieren.

Mehrwerte für ALSO Partner

Setzen Sie auf das 3-in-1 Prinzip der Scalable Infrastructure Solution von ALSO und genießen Sie neben der vereinfachten Verwaltung von Infrastrukturen, VMs, Soft- und Hardware vor allem auch Ihren Status als Möglichmacher! Bieten Sie Ihren Kunden mit dieser Lösung schon in der Beratungsphase das Maximum an Flexibilität durch unterschiedlichste Prozessor-, Arbeitsspeicher- und Storage-Optionen. So schnell haben Sie noch nie IT-Infrastrukturen optimiert geschweige denn aufgesetzt!

Sie möchten gerne mehr über unsere Lösung erfahren, dann kontaktieren Sie:


Tim Hoffmann
Solutions Business Manager

Telefon: +49 2921 99 2492
E-Mail: tim.hoffmann@also.com