Workplace as a Service

Die Lösung in einem Satz: Ohne Komplikationen und große Aufwendungen moderne IT-Arbeitsplätze zu festen Raten bereitstellen/mieten und gleichzeitig 360°-Support für Hard- und Software genießen.

Das Endkundenprofil

  • Zielsegment: branchenübergreifend

  • Zielgruppe: Endkunden mit überlasteter oder keiner eigenen IT; Kunden, die neue Hardware wünschen oder den Cashflow schonen wollen

  • Größenordnung: 1 bis 50 Arbeitsplätze (> 50 auf Anfrage: Projektgeschäft mit individuellen Angeboten)

Hinter den Kulissen

die Bestandteile der Lösung

  • Hersteller: keine Einschränkung; prinzipiell alle ALSO Hersteller

  • Produkte: Hardware + Carepack + Elektronikversicherung + 1st Level Support (18, 24, 36, 48 Monate Laufzeit)

  • Partner Dienstleistungen: Cloud Service Provider, eigene Managed Services, Beratung

Mehrwerte

  • Voll gemanagter Arbeitsplatz aus einer Hand inkl. Hardware, Software, Managed Services und Device Management
  • Transparente monatliche IT-Kosten mit gemieteter Hardware
  • Kostenfreie Retoure am Ende der Laufzeit inkl. zertifizierter Datenlöschung
  • Einfache Skalierbarkeit
  • Absicherung im Schadensfall inkl. kostenfreier 24/7 Support Hotline


Mögliche Anwendungsfälle

Arbeitsplätze sind nicht nur in Büros zu finden! Die fortlaufende Digitalisierung in Schulen profitiert ebenfalls vom WaaS-Konzept. In diesem Fall nennen wir es CaaS (Classroom as a Service). Händler können hierbei vom frisch verabschiedeten 5 Mrd. Euro Digitalpakt profitieren und Schulen mit modernen Geräten und zeitgemäßer Software ausstatten.

Die Smart Meeting Room Solution lässt sich optimal mit WaaS verheiraten. So wird wirklich das gesamte Büro – mit Möbel und Geräten – ganzheitlich ausgestattet. Und das zu attraktiven Finanzierungsmodellen.


Wer profitiert von dieser Lösung auf welche Weise?

Die Geschäftsführung kann ohne großen Kostenaufwand alte Hardware austauschen.

Der Einkauf kann mit präzise planbaren monatlichen IT-Kosten rechnen.

Die IT-Leitung genießt maximale Skalierbarkeit.

Der Außendienst ist im Schadensfall optimal abgesichert.


Die ALSO WaaS Lösung im Detail

Sie sind der Meinung, Sie kennen den WaaS-Kosmos schon wie Ihre Westentasche? Neuigkeiten gab es schon länger nicht mehr? Falsch gedacht!

Bei der ALSO hat WaaS ein neues Outfit bekommen, denn wir haben das Thema neu und vor allem besser interpretiert. Frische Modelle, einfacheres Handling und gleichbleibend attraktive Kosten. Der Trend geht ganz klar zur bedarfsorientierten Nutzung mit 360°-Service. Überdimensionierte Anschaffungen machen und am Ende unzufrieden sein, ist Schnee von gestern. Unser Zauberwort lautet: ALSO Workplace-as-a-Service. Das Konzept ist zukunftsweisend und wird schon bald vom Trend zur Normalität, da sind wir uns sicher.

Einstecken, anschalten, arbeiten. So unkompliziert wird das moderne Büroleben mit ALSO WaaS. Es sind viele Dinge, die bei der Ausstattung von Arbeitsplätzen berücksichtigt werden müssen. Beschaffung, Lieferung, Kundenbetreuung, Sicherheitsfragen, Wartung und Upgrades können für Reseller sowohl logistisch als auch finanziell eine große Herausforderung sein.

Wir machen es einfach! Quasi aus der Hängematte heraus, werden bei der ALSO WaaS-Variante Geräte über den ACMP bestellt und kommen passend konfiguriert beim Endkunden an – ohne dass Reseller die Geräte in der Hand hatten. Dieses Device Management zeigt ganz deutlich, dass es bei WaaS nicht nur um die schlanke Finanzierung von Hardware geht. Es geht vielmehr darum, ein charmantes Komplettpaket zu bieten, das alle Schritte bis zur Rechnungsstellung über den Cloud Marketplace miteinander kombiniert.

Und damit reißt die Pro-Argumentation für WaaS via ALSO noch nicht ab: Etwas ganz Besonderes bietet ab sofort der ALSO WaaS Self Service! Reseller haben hierbei die Möglichkeit einen eigenen WaaS Webshop inklusive Konfigurator als White Label Lösung zu betreiben. Die Portfoliopflege und das digitale Marketing übernimmt dabei die ALSO. Partner können sich so voll und ganz auf Leadgenerierung und Co. konzentrieren.

Weil Flexibilität immer eine große Rolle spielt, hat die ALSO zwei WaaS-Modelle für Partner in petto: Das Handels- und das Provisionsmodell. Bei ersterem besteht ein Vertrag zwischen Reseller und Endkunden mit anschließender Veräußerung an die ALFS (ALSO Financial Services). Dieser kann auf Wunsch auch gebrandet, also mit dem eigenen Logo versehen werden. Hierbei können Reseller den getätigten Hardware-Umsatz für Partner Programme berücksichtigen. Das Provisionsmodell ermöglicht es, über verschiedene Laufzeiten Provisionen zwischen 50 und 200 Euro pro Seat zu generieren. Hier wird ein direkter Vertrag zwischen ALFS und Endkunden geschlossen. Reseller können nach Anfrage und Angebot bequem über den ACMP buchen, die ALFS erledigen den Rest. Welches Modell das richtige ist, kann in einem Beratungsgespräch schnell geklärt werden.


Wie profitiert der Endkunde von dieser Lösung?

Neben dem klaren Vorteil, jederzeit zu präzise planbaren Kosten Geräte und Software exakt auf den Bedarf zugeschnitten nutzen zu können, gibt es noch mehr attraktive Features. Das WaaS Service Konzept bietet einen 24/7 Support, Carepacks und Versicherungen, Retouren zum Laufzeitende sowie eine zertifizierte Datenlöschung.

Hürden, die es erschweren, sich als Endkunde für WaaS zu entscheiden? Gibt es nicht!


WaaS, so viele Mehrwerte gibt es für ALSO Partner?

Unser ALSO Cloud Marketplace ist ein echter Allrounder, das wissen Sie bereits. Beim Thema WaaS gibt er noch ein wenig mehr Gas: Der ACMP fungiert als zentrale Plattform und Bezugsquelle für alle Arbeitsplatz-relevanten Themen wie Hardware, Software und verschiedenste Dienstleistungen. Aufwand und Risiko werden minimal gehalten, denn die ALSO Financial Services übernehmen Bonitätsprüfung und Administration als auch die Finanzierung. Und es kommt noch eine Schippe drauf: Support und Retouren wickelt die ALSO für Sie ab. Worauf warten Sie noch? Ran ans WaaS-Geschäft!

Sie möchten gerne mehr über unsere Lösung erfahren, dann kontaktieren Sie:

Anna Dové
Solutions Business Manager

Telefon: +49 160 7246 293
E-Mail: anna.dove@also.com