Die ALSO Solution für die Digitalisierung im Schulsektor setzt am Digitalpakt an, um eine geförderte digitale Bildungsinfrastruktur für Schulen aufzubauen. Durch den Einsatz von digitalen Tafeln oder Projektoren lässt sich nicht nur ein interaktiver, kreativer und praxisorientierter Unterricht gestalten, sondern viel mehr neue Lernformen aufbauen, welche durch den BYOD-Ansatz unterstützt werden. Die Nutzung von cloudbasierten Plattformen ermöglicht Zugang zu Informationsmaterialien und schafft sowohl schulübergreifend als auch außerhalb der Schule eine kollaborative Lernumgebung.

Die ALSO Solution für die Digitalisierung im Schulsektor umfasst Komponenten aus den Bereichen IT, Pädagogik und Bürokratie sowie den passenden Dienstleistungsservices, um die Digitalisierung im Schulsektor als ganzheitliche Lösung abbilden zu können.

Mehrwerte für den Partner

  • ALSO unterstützt seinen Partner rund um seine möglichen Leistungen, um eine ganzheitliche Lösung anbieten zu können
    • Der Partner kann auf alle 6 Bausteine der ALSO bei Bedarf zugreifen und Unterstützung erhalten
    • Der Partner kann auf das pädagogische Know How und Konzept von ALSO zurückgreifen, sodass die IT-Lösungen auf den pädagogischen Aspekt angepasst sind

  • Erschließung von neuen Leads und Partnerschaften
    • Das Anbieten von ganzheitlichen Lösungen kann zu neuen Leads und zukünftigen Partnerschaften im Schulsektor führen

Mehrwerte der Digitalisierung im Schulsektor für den Schulträger

  • Staatliche Fördermittel können ausgeschöpft/abgerufen werden
  • Attraktivität von Schulen wird gesteigert, was wiederum neue Lehrkräfte und Schüler anziehen könnte
  • Durch das Unterrichten mit digitaler Ausstattung können Lernende individuell abgeholt und gefördert werden
  • Schulübergreifende Gestaltung der IT-Landschaft, um Prozesse zu vereinfachen und Ressourcen zu sparen
    • Finanziell ist eine schulübergreifende Lösung kostengünstiger im Vergleich zu heterogenen IT-Ausstattungen
    • Eine gemeinsame Nutzung der Infrastruktur und der Austausch über pädagogische Lösungen fördert schulübergreifende Kommunikation


Schulträger sind das Bindeglied und damit auch der Schlüssel für den erfolgreichen Wandel von Schule und Unterricht im digitalen Zeitalter


Mehrwerte der Digitalisierung im Schulsektor für die Schule

Mehrwerte für Lehrer/-innen

  • Effizientere Gestaltung des Unterrichts
  • Neue didaktische Zugänge werden ermöglicht
  • Methodenvielfalt in der Gestaltung des Unterrichts
  • Unterrichtsmaterial kann virtuell verteilt werden
  • In Notsituationen kann virtuell unterrichtet werden
  • Entlastung der Lehrkräfte durch digitale Kommunikation

Mehrwerte für Schüler/ -innen

  • Gesteigerte Motivation und Lernbereitschaft durch den Einsatz digitaler Medien
  • Schüler/-innen werden durch die Förderung digitaler Kompetenzen optimal auf den zukünftigen Arbeitsmarkt vorbereitet
  • Schüler/-innen können individuell abgeholt und gefördert werden
  • Bei Krankheit/Abwesenheit kann der Schüler virtuell auf das Unterrichts-/Hausaufgabenmaterial zugreifen


Unterricht kann durch den Einsatz digitaler Ausstattung effizienter, individueller und bei Bedarf ortsunabhängig erfolgen.


Wissenswertes rund um den Digitalpakt

Digitalpakt

  • Ziel
    • Bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik
  • Förderung
    • Der Bund stellt über 5 Jahre (2019-2024) 5 Mrd. € zur Förderung digitaler Ausstattung in Schulen zur Verfügung. Additional dazu stellen die Länder föderal weitere 10% dieses Betrages zur Verfügung.
  • Förderrichtlinien
    • Die Beantragung dieser Gelder unterliegen jeweils föderal unterschiedlichen Förderrichtlinien.
  • Schule vs. Schulträger
    • Die Schule bestimmt an Hand von Konzepten die pädagogischen Ziele, die mit technischer Ausstattung erreicht werden sollen. Der Schulträger beantragt auf der Basis dieser Konzepte die entsprechenden Fördermittel beim jeweiligen Bundesland.

Sofortprogramm Endgeräte

  • Zusatzförderprogramm zum Digitalpakt
  • Der Bewilligungszeitraum endet am 31.12.2020
  • Ziel
    • Ausstattung von Schülern/-innern mit digitalen Endgeräten
    • Ausstattung von Schulen zur Erstellung von online-Lehrmaterial
  • Förderung
    • Der Bund stellt 500 Mio. € zur Förderung digitaler Endgeräte für Schüler und zur Förderung der Ausstattung für Online-Lerninhalte zur Verfügung
    • Additional dazu stellen die Länder föderal weitere 10% dieses Betrages zur Verfügung.
  • Förderfähig
    • Mobile Endgeräte (Laptops, Notebooks und Tablets), für die Inbetriebnahme (z.B. Sicherheitssoftware), erforderliches Zubehör (z.B. Stifte, Hüllen). Anschaffung von benötigten technischen Werkzeugen sowie die notwendigen Schulungen gefördert, um die Online-Angebote innerhalb der Lehre verfügbar zu machen.


Förderübersicht

Breitbandausbau

Der Breitbandausbau wird nicht durch den Digitalpakt gefördert, sondern durch das Breitband-förderprogramm des Bundes-ministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Internet

Schnelles Internet (LAN/WLAN) in der Schule wird durch den DigitalPakt gefördert

Stationäre Hardware

Die Anschaffung stationärer digitaler Geräte (z.B. Geräte zur digitalen Großbilddarstellung; Visualizer etc.) sind im Rahmen des DigitalPakts förderfähig

Mobile Endgeräte

Mobile Endgeräte sind nur bis maximal 20% durch den DigitalPakt förderfähig, daher können mobile Endgeräte durch das „Sofortprogramm für mobile Endgeräte“ gefördert werden

Arbeits- und Lernplattformen

Digitale Bildungsinfrastrukturen wie Schul-Clouds mit digitalen Bildungsinhalten und Platt-formen, welche die Kommunikation und Kollaboration verbessern sind im Rahmen des DigitalPakts förderfähig.

IT-Administration

Die Entwicklung effizienter und effektiver Strukturen für die professionelle Administration und Wartung digitaler Infrastrukturen vom Vorhaben bis zur Inbetriebnahme werden durch den DigitalPakt gefördert.

Der Regelbetrieb ist wieder Aufgabe der Schulträger.

Weiterbildung der Lehrkräfte

Die Weiterbildung von Lehrkräften obliegt den jeweiligen Ländern und ist im Rahmen des Digitalpakts nicht förderfähig.

Informatik Lehrkräfte

Die Personalkosten für Informatik Lehrkräfte werden durch den Digitalpakt nicht gefördert.


Unsere Bausteine orientieren sich an den Förderrichtlinien von Bund und Ländern.


Ihre Ansprechpartner

Shahrzad Zeitz

Senior Business Development Manager Education

+49 541 9143 8705
+49 160 90116867
Shahrzad.Zeitz@also.com

Dr. Janina-Vanessa Schneider

Business Development Manager
Education


+49 160 90538164
Janina.VanessaSchneider@also.com

Wir beraten Sie gerne – Kontaktieren Sie uns unverbindlich!