3D Printing Solution

Die Lösung in einem Satz: 3D-Druck wird in vielen verschiedenen Geschäftsbereichen eingesetzt, um interaktive, mechanische und technische Lösungen zu schaffen. Im Folgenden mehr dazu!

ALSO


ALSO 3D Printing solutions

Übersicht der 3D Printing Solutions

Mit unseren marktführenden Anbietern entwickeln wir 3D-Druck- und additive Fertigungslösungen für Kunden in verschiedenen Geschäftsbereichen.

Profitieren Sie von Experten-Know-how

Professionelle Lösungen für die Additive Fertigung (3D-Druck) erfordern fünf Schritte:

  • Erstellung von 3D-Daten
  • Aufbereitung der 3D-Daten
  • Fertigung / Druck von 3D-Daten
  • Nachbearbeitung zum fertigen Objekt
  • Automatisierung und Qualitätskontrolle

und gute Kenntnisse der traditionellen Fertigung (Prozesse) und Materialien.

Solution Power

Identifikation der richtigen 3D-Lösung für den Kunden, durch Unterstützung bei der ROI Bewertung vor der Implementierung eines neuen Workflows.

Wir helfen sowohl bei der Bestimmung der geeigneten Werkzeuge und Ressourcen zur Erstellung von Modellen für den 3D-Druck, als auch bei der Optimierung und Finalisierung des Prozesses inklusive Nachbearbeitungsverfahren.


3D-Druck im Bildungswesen bietet Ihnen eine Vielzahl neuer zusätzlicher Optionen - Sie können ein Gehirn-Modell, einen Planeten oder vieles andere in 3D drucken, was die Aufmerksamkeit Ihrer Klasse fesselt und beim Lernen hilft.

Der 3D-Druck wird in vielen Schulen eingesetzt, um interaktiven, mechanischen und technischen Unterricht zu gestalten. Dies inspiriert junge Menschen und sorgt für mehr Spaß beim Lernen. Aufgrund der Vielseitigkeit des 3D-Drucks in Schulfächern kann ein 3D-Drucker in jedem Schulfach eingesetzt werden. Hier sind ein paar Beispiele:


Sobald sie es sehen, werden sie fasziniert sein. Junge Menschen lieben die neueste Technologie, und es ist die perfekte Möglichkeit, um ihnen zu helfen, gemeinsam zu lernen und den Prozess zu genießen. 3D-Druck inspiriert Schüler mit praktischem Lernen in Bereichen wie Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Design und Technologie oder was auch immer Sie drucken möchten.

Lassen Sie sich von uns auf Ihrer 3D-Druck-Reise unterstützen. Wir bieten Ihnen die Beratung, die Schulen benötigen, um den Wechsel vom Lernen, durch nicht nur traditionellen auditiven Methoden, sondern auch mit visuellen und kinästhetischen Methoden durch die Unterstützung von 3D-Druck.


3D-Druck klingt wie etwas aus der Welt des Science-Fiction, aber es gibt ihn schon seit etwa 30 Jahren.

Ein 3D-Drucker "druckt" Objekte, verwendet aber anstelle von Tinte granulare Materialien, um das Bild in Schichten aufzubauen. Dies hat den Vorteil, dass Schüler durch visuelle und kinästhetische Lernstile lernen können.

Denn es sind bis zu 70 % der Schüler, die standardmäßig auf diese Weise lernen, im Vergleich zum traditionellen auditiven Lernstil, den nur 30 % der Schüler bevorzugen.


Es gibt mehrere Gründe, warum die additive Fertigung perfekt für medizinische Anwendungen geeignet ist. Mit einem On-Demand-3D-Druckservice lassen sich schnell medizinische Geräte für Patienten auf Bedarf herstellen.

Komplexität

Chirurgische Implantate erfordern komplexe und organische Strukturen, um vom Wirtsgewebe akzeptiert zu werden. Diese Strukturen sind mit herkömmlichen Herstellungsmethoden unerschwinglich, aber ein 3D-Drucker kann sie ohne zusätzliche Kosten erstellen.

Sterilisation

Medizinische Geräte müssen aus sterilisierbaren Materialien hergestellt werden. Die meisten der für den FDM-Druck oder 3D-Metalldruck verwendeten Materialien können durch Dampf oder Gammabestrahlung sterilisiert werden.

Individuelle Anpassung

3D-gedruckte Teile können so geformt werden, dass sie perfekt in die Anatomie des Patienten passen. Zahnimplantate, kosmetische Prothetik und sogar maßstabsgetreue Modelle können nach exakten Vorgaben erstellt werden.

Geschwindigkeit

Medizinische Eingriffe erfolgen selten nach einem entspannten Zeitplan. Mit der On-Demand-3D-Fertigung können Krankenhäuser notwendige Teile beschaffen, die mit einer akzeptabel kurzen Vorlaufzeit fertiggestellt werden können.

Mit Hilfe der additiven Fertigung wurden bereits Hörgeräte, Ersatzgliedmaßen, chirurgische Implantate und detaillierte Modelle von Organen, Knochen und Blutzellen hergestellt. Der Zugang zu dieser Technologie hat die Möglichkeiten des medizinischen Bereichs bereits stark erweitert.

Prothetik

Die additive Fertigung hat die Prothetik Industrie komplett revolutioniert. Von kosmetischen Prothesen bis hin zu voll funktionsfähigen Ersatzgliedmaßen, können mit Hilfe des 3D Drucks individuell angepasst und zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten hergestellt werden.

Chirurgisches Hilfsmittel

Medizinische Eingriffe, wie z.B. im zahnärztlichen Bereich erfordern extreme Präzision. Eine 3D-gedruckte Schablone kann dem Chirurgen dabei helfen, Löcher und Schnitte auf die Anatomie des Patienten abzustimmen. Dank der additiven Fertigung können diese Schablonen schnell und nach genauen Spezifikationen angefertigt werden.

Implantat Modelle

Mit Hilfe des 3D-Drucks können spezielle, maßstabsgetreue Modelle der patientenspezifischen Anatomie und Struktur entsprechend erstellt werden. Dies ermöglicht es Ärzten und Pflegepersonal, ein Thema aus mehreren Blickwinkeln zu untersuchen und hoffentlich eine Lösung für das medizinische Problem zu finden. Die additive Fertigung ist eine erschwingliche Möglichkeit zur Herstellung anatomischer Modelle. Sowohl Medizinstudenten als auch erfahrene Fachleute nutzen diese Technologie.


Der 3D-Druck bietet in der Entwicklung und Produktion neuer Spielzeuge eine kostengünstige und flexible Alternative zum Spritzguss. So können Designer und Unternehmen leichter in den globalen Spielzeugmarkt einsteigen und ihn vergrößern. Spielzeug ist einer der größten Märkte für Kunststoffendprodukte weltweit.


Spielzeugdesigner können mithilfe des 3D-Drucks Funktionsmodelle erstellen, um sie von potenziellen Benutzern und Händlern testen und validieren zu lassen. Dies hilft dabei, die Anforderungen an das Endprodukt zu ermitteln.

Der 3D-Druck verkürzt die Entwicklungszeit , da er keine Formen für mehrere Design-Iterationen benötigt. 3D-gedruckte Spielzeugprototypen können auf Funktionalität und Sicherheit getestet werden, und die notwendigen Designverbesserungen können schnell und einfach in das endgültige Produktdesign eingearbeitet werden. Auf diese Weise beschleunigt der 3D-Druck die Markteinführung von neuem Spielzeug erheblich.


Mit der Entwicklung fortschrittlicher Additiver Fertigungsmaterialien ergeben sich für die Sportindustrie neue Möglichkeiten für funktionellere Geräte.

Leichtigkeit und Haltbarkeit sind zwei wichtige Standards für die Herstellung von Sportgeräten. Aber abgesehen von diesen Eigenschaften können 3D-gefertigte Sportartikel auch das überlegene Designpotenzial des 3D-Drucks nutzen. Mit Gitterstrukturdesigns können Hochleistungssportgeräte mit einem viel geringeren Gewicht als mit anderen Fertigungstechniken hergestellt werden. Neben dem Gewicht ermöglicht das Design, die Eigenschaften dieser Hochleistungsmaterialien zu verbessern und somit das Beste aus 3D-gedruckten Helmen, Schienbeinschonern, Sohlen, Schuhen und vielem mehr zu machen.


Bevor ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird, sind eine Reihe von Schritten erforderlich, um ein Konzept oder eine Idee in das endgültige, physische Produkt zu verwandeln. Prototyping ist eine wichtige Phase in diesem Prozess, die den Designern Erkenntnisse darüber liefert, wie ein Spielzeug aussehen und funktionieren wird.


3D-Druck ist die ideale Prototyping Methode, um funktionale, visuelle Prototypen schnell und kostengünstig zu erstellen. Wichtig ist, dass der 3D-Druck es den Designern ermöglicht, mehrere Prototypen in sehr kurzer Zeit zu produzieren - was bedeutet, dass umfangreiches Feedback genutzt werden kann, um die endgültigen Anforderungen zu formulieren. Das iterative Potenzial des 3D-Drucks ermöglicht daher mehr Experimente, was zu mehr Produktinnovation und letztendlich zu besseren Teilen führt.


Ersatzteile erstellen und die Lieferkette neu überdenken.


Wie Sie vielleicht wissen, ist die additive Fertigung die beste Technik zur Herstellung von Ersatzteilen. Die Verwendung von 3D-Druck in der Herstellung von Ersatzteilen ist in vielerlei Hinsicht nützlich und wird in einigen interessanten Bereichen auch schon eingesetzt.

3D-gedruckte Ersatzteile können z.B. verwendet werden, um kaputte Teile zu reparieren, die nicht mehr produziert werden. Der Automobilsektor macht sich diese Technologie schon zu Nutze. Einige große Hersteller wie Porsche oder Jaguar wenden Sie bereits für ihre Oldtimer an. Für sie ist dies eine Möglichkeit, alte Teile identisch nachzubauen.

Erstellen Sie 3D-Daten entweder mit einer CAD-Software, durch 3D-Scannen oder durch Herunterladen von 3D-Modellen aus einer Web-Datenbank.

Bereiten Sie das 3D-Modell vor, um Fehler zu beheben, das Modell für den 3D-Druck anzupassen oder die Struktur zu optimieren - Leichtbau.

3D-Druck mit der richtigen Technologie, dem richtigen Material und den richtigen Parametern.

Nachbearbeitung des 3D-Objekts durch Reinigung, Oberflächenveredelung oder Einfärben des Objekts zu einem Endprodukt.

Automatisch 3D-gedruckte Teile werden automatisch geprüft, sortiert und für den Kunden verpackt.

Sie möchten gerne mehr über unsere Lösung erfahren, dann kontaktieren Sie:


3D Team
Isabell Otto, Stefan Mannhardt, Uwe Becker
E-Mail: 3D@also.com