Kommunikationslösung für die Pflege

Die Lösung in einem Satz: Die einfache Kontaktaufnahme über die ALSO Kommunikationslösung für die Pflege ist eine ortsunabhängige und sichere Variante, Face-to-Face mit Angehörigen oder Freunden in Pflegeeinrichtungen in Kontakt zu bleiben, wenn persönliche Besuche aus verschiedenen Gründen nicht möglich sind.

Das Endkundenprofil

  • Zielsegment: Gesundheitswesen

  • Zielgruppe: Senioren- und Pflegeeinrichtungen

Hinter den Kulissen

die Bestandteile der Lösung

  • Hersteller: Samsung, Apple, Microsoft, Viewsonic, Jabra, Ergotron
  • Produkte: Tablets, Smartboards, Headset, individuelle Halterungen
  • Dienstleistungen: Consulting, Managed Services

Mehrwerte

  • Zufriedenheitssteigerung bei Bewohnern & Angehörigen
  • Positionierung als moderne Einrichtung mit Innovationsgeist
  • Mehrwerte für das Pflegepersonal


Mögliche Anwendungsfälle

Die aktuellen Kontaktverbote in Pflegeheimen stellen sowohl für Bewohner als auch für ihre Angehörigen eine große Belastung dar. Häufig sind aber auch große räumliche Entfernungen der Grund für seltene Besuche. Doch „im Stich lassen“-Gefühle müssen gar nicht erst aufkommen, wenn man doch mit simplen Techniklösungen neue Wege zu digitalen Besuchen gehen kann. Der große Nachholbedarf vieler Senioren- und Pflegeeinrichtungen auf diesem Gebiet lässt sich ganz nebenbei teilweise decken.

So profitieren Senioren- und Pflegeeinrichtungen in mehrfacher Hinsicht von dieser Lösung. Das Solution-Konzept kann beispielsweise auch ideal zur zeitsparenden Kommunikation zwischen Pflegepersonal und Ärzten genutzt werden. Durch den direkten Draht können die knappen Ressourcen effizienter eingesetzt und somit ein langfristiger Mehrwert geschaffen werden.

Auch die Pflegedokumentation über die jeweiligen Endgeräte der Patienten ist ein denkbares Einsatzszenario. So wären unter anderem Informationen zu Medikamentendosierungen oder Berichte zu besonderen Vorkommnissen für Angehörige und Pflegekräfte jederzeit abrufbar.


Wer profitiert von dieser Lösung auf welche Weise?

Leiter der Einrichtung profitieren von neuem Geschäft mit langfristigem Nutzen, welches sich positiv auf das Image der Einrichtung auswirkt.

Pflegepersonal wird während der Telefonate entlastet.

Bewohner bekommen neue Möglichkeiten einfach und schnell mit Angehörigen in Kontakt zu treten.


Die Kommunikationslösung für die Pflege im Detail

Die unterschiedlichen technischen Beschaffenheiten von Einrichtungen machten es nötig, eine möglichst flexible Lösung zu konzipieren. Deshalb hat das ALSO Solutions Business Team gleich drei verschiedene Ansätze entworfen. Hier ein Überblick:

Lösungsmodul 1

Zentraler Meetingraum

  • Videotelefonie in zentralem Meetingraum
  • Geordnete Terminplanung via MS Bookings & MS Teams
  • Einfache Hilfestellung dank gleicher Technik für alle
  • Mehrwert für die Einrichtung

Lösungsmodul 2

Mobiles Endgerät

  • Individuelle Geräte- & Softwareauswahl finanziert durch Angehörige
  • Schnelle Umsetzung
  • Videotelefonie im Zimmer der Bewohner
  • WLAN über die Einrichtung

Lösungsmodul 3

Mobiles Endgerät + Prepaid SIM-Karte

  • Individuelle Geräte- & Softwareauswahl finanziert durch Angehörige
  • Schnelle Umsetzung
  • Videotelefonie im Zimmer der Bewohner
  • Keine Voraussetzungen in der Einrichtung nötig

Der regelmäßige Kontakt per Videotelefonie – ob mit Smartboard im Meetingraum oder über das eigene Tablet an einem beliebigen Ort – ermöglicht es Pflegeheimbewohnern und ihren Angehörigen, den Kontakt zueinander aufrecht zu erhalten. Besonders in dieser schnelllebigen Zeit, die aktuell zusätzlich mit Restriktionen gespickt ist, eine willkommene Lösung, die mit Einfachheit und Flexibilität überzeugt.

Im Hinblick auf die aktuelle Lage sind die Lösungsmodule 2 und 3 gut für einen Einstieg geeignet. Sie lassen sich extrem schnell umsetzen, sodass die Bewohner direkt wieder am Leben außerhalb der Einrichtungen teilhaben können. Zusätzlich sorgt hierbei eine mobile und höhenverstellbare Halterung mit Ablagefläche dafür, dass auch Nutzer mit eingeschränkter Mobilität ihre Endgeräte ohne großen Kraftaufwand verwenden können. Längerfristig ist auch eine Kombination der Lösungsmodule denkbar.


Wie profitieren Pflegeeinrichtung und Anwender von dieser Lösung?

Das Zufriedenheitslevel von Bewohnern und Angehörigen kann durch diese einfach einzurichtende, intuitiv bedienbare Videotelefonie-Lösung nachhaltig verbessert werden und trägt so nicht nur zur positiven Außenwahrnehmung bei, sondern zeugt auch von Engagement und Weitblick der Einrichtung. Die manuelle Installation durch den Partner stellt sicher, dass die Geräte bedienerfreundlich und überschaubar eingerichtet werden. So finden sich auch ältere Semester unter den Anwendern möglichst schnell zurecht. Durch den vereinfachten und sicheren Kontakt zu ihren Angehörigen ist diese Lösung ein großes Plus für die Lebensqualität der Bewohner.

In nicht allzu langer Zeit werden die ersten Generationen in Pflegeeinrichtungen einziehen, für die die in der Lösung enthaltenen Medien schon längst zum Alltag gehören. Der Bedarf an moderner Videotelefonie wird in Zukunft demnach wachsen. Gut, wenn Einrichtungen sich bereits vorbereiten und mit dem Einsatz entsprechender Lösungen vertraut machen.


Mehrwert über Mehrwert für ALSO Partner

Diese Lösung ermöglicht das Erschließen einer völlig neuen Kundengruppe, die viele bislang gar nicht oder nur zum Teil im Fokus hatten. Mit vergleichsweise geringem Aufwand kann mit dem Verkauf dieser Lösung das Image als ganzheitlicher Lösungsanbieter aufpoliert und beworben werden. Dazu gesellen sich wie immer auch gerne das Angebot von Managed Service-Verträgen sowie individuelle Workshop-Optionen. Es liegt ganz bei Ihnen, welche Vorteile Sie für Ihr Geschäft aus dieser Lösung generieren! Sicher ist, dass sich diese Form der Kommunikation für Senioreneinrichtungen und Pflegeheime schnell etablieren wird.

Sie möchten gerne mehr über unsere Lösung erfahren, dann kontaktieren Sie:

Anna Dové
Solutions Business Manager

Tel.: +49 160 7246 293
E-Mail: anna.dove@also.com