ALSO Geschäfts- bericht 2020

In den letzten zehn Jahren hat ALSO eine solide und skalierbare Grundlage für die nachhaltige Entwicklung gelegt. Wie das Unternehmen das „New Normal“, die Zeit der Pandemie, bewältigt hat und wie es sich auf das „Next Normal“ vorbereitet, lesen Sie im Geschäftsbericht.

New2Next PDF herunterladen



ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) ist einer der führenden Technologieanbieter für die ITK-Industrie, derzeit tätig in 24 Ländern Europas sowie in insgesamt 90 Ländern weltweit über PaaS-Partner. Das ALSO Ökosystem bietet rund 110 000 Resellern Hardware, Software und IT-Services von mehr als 700 Vendoren in über 1340 Produkt-Kategorien. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft stellt das Unternehmen dabei alle Leistungen von der Bereitstellung bis zur Wiederaufbereitung aus einer Hand zur Verfügung.

Der Bereich Supply umfasst das transaktionale Angebot an Hard- und Software. Der Bereich Solutions unterstützt Kunden bei der Entwicklung massgeschneiderter IT-Lösungen. Subskriptions-basierte Cloud-Angebote sowie Plattformen für Cybersecurity, Virtualisierung und KI stehen im Mittelpunkt des Bereichs Service.

4 gute Gründe für ein Investment in ALSO

  1. Investition in einen der Schlüsselmärkte der Zukunft
    Die digitale Transformation wird sich branchenübergreifend weiter beschleunigen. Hard- und Software wird dabei neben ‚on premise‘ (Kauf) auch zunehmend ‚off premise‘, also cloudbasiert als IT-as-a-Service genutzt. Plattformen, ob für Cloud, Internet of Things (IoT), Cybersecurity oder Streaming, bieten immenses Wachstumspotenzial.
  2. Zugang zu allen Marktteilnehmern
    Unser Ökosystem umfasst über 700 Hersteller von Hard- und Software sowie weit über 110.000 Reseller, Retailer und E-Tailer. ALSO hat ein klares Leistungsversprechen, das es ihren Kunden ermöglicht, sich ganz auf ihre jeweiligen Stärken zu fokussieren. Die Vermarktung der Produkte kann entweder transaktional sein (Kauf) oder nutzungsbasiert und findet über unseren E-Commerce Shop sowie den ALSO Cloud Marketplace statt.
  3. Klare Strategie
    Unsere MORE-Strategie definiert vier Kern-Aktivitäten: Erhalt und Stärkung des bestehenden Geschäfts, Optimierung aller Prozesse und Ineinandergreifen der Geschäftsmodelle, Erschließen neuer Geschäftsfelder und Ausbau von Marktanteilen und technologischen Kompetenzen. Diese Aktivitäten erstrecken sich über drei Geschäftsmodelle: Supply, Solutions und as-a-Service. Die Kombination aus der ausgezeichneten, ALSO-eigenen Plattform, höchster Skalierbarkeit und Kundenreichweite macht die Markteintrittsbarrieren nahezu unüberwindbar für mögliche Interessenten.
  4. Erfolgreiches Management
    Wir legen Wert auf die langfristig erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Profitabilität und nachhaltiges Wachstum wurden konstant verbessert. Gleichzeitig haben wir das Unternehmen grundlegend transformiert und die Kapitalstruktur optimiert.

Seit 2011 sind Umsatz, Rohertrag, EBITDA und EAT von ALSO kontinuierlich gewachsen. Das schlug sich auch in der Entwicklung der Aktie und der Dividende nieder.

Das ALSO Ökosystem

Durch das ALSO-Ökosystem haben wir Zugang zu allen Marktteilnehmern der IT-Industrie: Technologie-Herstellern, Technologie-Serviceprovidern, Zwischenhändlern und Endanwendern.

Die Attraktivität des Ökosystems liegt in der Anzahl und Vielfalt der verschiedenen Marktteilnehmer sowie deren Technologien und Angeboten. Diese werden durch ständige Innovation getrieben. Die neu entstehenden Produkte und Services sind die Basis für die weitere Geschäftsentwicklung.

Die drei Geschäftsmodelle von ALSO, Supply, Solutions und Service decken die ganze Bandbreite vom sogenannten‚on premise’ (transaktional, Erwerb von Hard- und Software) bis zu ‚off premise’, (consumptional, nutzungsbasierte IT-as-a-Service über die Cloud) einschliesslich möglicher Hybrid-Lösungen ab. Die drei Geschäftsmodelle ergänzen sich dabei gegenseitig, von der Verschiebung hin zu nutzungsbasierten Angeboten profitieren alle drei Bereiche.

3 S – Unsere Geschäftsmodelle

Supply, Solutions, Service:

Für die Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie haben wir drei Geschäftsmodelle mit zwei Vermarktungswegen entwickelt. Diese Geschäftsmodelle zeichnen sich aus durch eine sehr unterschiedliche Dynamik.

Die Umsätze im traditionellen Geschäftsmodell Supply beinhalten den Grosshandel mit Geräten für die Branchen IT, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation. Unsere Kunden sind sowohl die Anbieter von Hard- und Software, als auch die Abnehmer dieser Geräte und Dienstleistungen, Retailer, Etailer, Reseller (SMB), Value Added und Corporate Reseller. Die Vermarktung (route to market) erfolgt hauptsächlich transaktional, durch den Kauf bzw. Verkauf von Hard- und Software oder Services. Das Geschäftsmodell ist gekennzeichnet durch eine hohe Anzahl und Dichte von Transaktionen, hohen Umsatz, hohe Skalierbarkeit, hohen Working-Capital-Bedarf, geringe Kundenbindung und geringe Margen.

Komplexe Infrastrukturen zu konzipieren und zu implementieren, über die Geräte vernetzt kommunizieren, die Virtualisierung von Netzwerken, Servern und Speichern – all dies eröffnet neue Dimensionen in der IT, erfordert aber auch eine sehr hohe beraterische Kompetenz. Im Geschäftsmodell Solutions unterstützt ALSO daher in Projekten vor allem die Reseller, kleine und mittelständische Unternehmen (SMB) bei IT-Architektur- und IT-Design-Fragen, übersetzt Anforderungen kurzfristig in konkrete Konfigurationen und überwacht den Status von Projekten. Beratung und Unterstützung über alle Projektphasen hinweg sowie Verkauf und Bereitstellung der benötigten Hard- und Software charakterisieren dieses Geschäftsmodell, das alle Umsätze aus dem Handelsgeschäft mit Produkten beinhaltet, die Teil umfassender Lösungen sind. Dieses Geschäftsmodell wird hauptsächlich transaktional durch den Verkauf von Hardware und Software realisiert.

Im Bereich Service agiert ALSO als Service Provider. Hier werden die Geräte, Software, Dienstleistungen oder Lösungen nicht verkauft, sondern nutzungsbasiert, “as-a-Service” angeboten. Diese IT-Services umfassen zum einen alle technologischen Komponenten, die ein Arbeitsplatz (Seat) benötigt, die Nutzung aller Software-Komponenten erfolgt dabei meist cloudbasiert. Zum anderen werden alle Dienstleistungen wie Finanzierung, Instandhaltung, Dimensionierung oder Ersatz für deren Nutzung bereitgestellt. Zentrales Werkzeug ist der ALSO Cloud Marketplace. Dies ist eine Software, die alle Funktionen für Rechnungsstellung, Monitoring, Sicherheit und Konfiguration von Services ermöglicht. Die Vermarktung ist haupts.chlich nutzungsbasiert (consumptional). Die Software wird auch Partnern ausserhalb der Länder in denen ALSO aktiv ist angeboten. Dies stellt das Platform-as-a-Service Geschäft dar. Hier partizipiert ALSO über eine dynamische Service-Fee auch am Wachstum der Partner.

Weitere Leistungen des Service-Geschäfts sind:

  • Logistics-as-a-Service: Supply-Chain-Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Anbieter und Abnehmer.
  • Sales und Marketing-as-a-Service: Vertriebsaktivitäten für Anbieter und traditionelles und digitales Marketing für Anbieter, um deren Kundenbreite zu erhöhen.

Digitale Plattform in 90 Ländern: ALSO und PaaS Partner