1. Zurück

31.08.2017 - Emmen

ALSO Holding AG platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen

- Hohe Investorennachfrage sorgt für deutliche Überzeichnung
- Volumen von 154 Millionen Euro mit Laufzeiten über fünf, sieben und zehn Jahre
- Erlös dient der Refinanzierung bestehender Konzernverbindlichkeiten

Die ALSO Holding AG (SIX: ALSN) hat ein Schuldscheindarlehen erfolgreich begeben. Das Gesamtvolumen von 154 Millionen Euro verteilt sich auf drei Tranchen mit Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren mit fester oder variabler Verzinsung. Das gegenwärtig günstige Zinsumfeld und die sehr gute Resonanz der Investoren ermöglichten es ALSO, den Schuldschein zu attraktiven Konditionen am unteren Ende der Preisspanne zu platzieren.

„Mit der erfolgreichen Privatplatzierung des Schuldscheindarlehens nutzen wir die derzeit günstigen Rahmenbedingungen und diversifizieren die Konzernfinanzierung. Das ist ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung und Optimierung unserer Finanzierungsstruktur. Der Erlös dient der Sicherung mittelfristiger Liquidität und sorgt für grössere finanzielle Flexibilität für unser MORE-Programm. Zudem erweitern wir damit unseren finanziellen Handlungsspielraum für die strategische Weiterentwicklung der Gruppe“, sagte Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.

Die hohe Nachfrage der Investoren führte zu einer deutlichen Überzeichnung, so dass das ursprünglich geplante Volumen von 100 Millionen Euro auf 154 Millionen Euro deutlich erhöht wurde. Das Schuldscheindarlehen wurde in Europa platziert. Begleitet wurde die Emission von der Bayerischen Landesbank und der Deutschen Bank.

„Die positive Resonanz von Investorenseite ist ein deutlicher Vertrauensbeweis in das Geschäftsmodell von ALSO. Unsere Kunden unterstützen den Wandel zum Lösungs-Aggregator. Damit partizipieren wir am grossen Wachstumspotential im Bereich Cloud-Computing und der Digitalisierung ganzer Industrien und unterstützen unsere Reseller darin, einen Service mit wiederkehrenden Umsätzen anzubieten. Unser neu geschaffenes Geschäftsfeld Consumptional Business, das die Angebote rund um IT as a Service umfasst, ist essentiell, um die heranwachsende Generation von Kunden zu erreichen, die Software und Hardware nutzen, aber nicht kaufen möchte“, führte Möller-Hergt weiter aus.

ALSO wuchs zwischen 2011 und 2016 kontinuierlich bei stetig steigender Profitabilität. Der Umsatz stieg von 6.2 Milliarden Euro auf 8 Milliarden Euro und die Nettoerlöse von 26.7 Millionen Euro auf 83.2 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum hat sich der Aktienkurs verdreifacht. „ALSO soll organisch und durch gezielte Akquisitionen weiterwachsen“, sagte Möller-Hergt.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://also.com/goto/20170831de

Kontakt

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Simon Hertwig
+49 89 809902525
shertwig@brunswickgroup.com