1. Zurück

21.11.2019 - Emmen

ALSO: Freiraum für weiteres Wachstum

Der europaweit erfolgreich tätige Technologie-Provider unterzeichnet eine neue, revolvierende Kreditlinie (RCF) über 300 Millionen Euro, die das Debut von ALSO am syndizierten Kreditmarkt darstellt und das Vertrauen der Banken in die Unternehmensstrategie bestätigt. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren konnte ALSO die aktuell attraktiven Finanzierungskonditionen am Markt nutzen. Die ALSO Gruppe gewinnt damit höhere Flexibilität für potenzielle Akquisitionen und ihre Unternehmensfinanzierung.

«Diese neu zugesagte Kreditlinie über 300 Millionen Euro und das große Interesse der Banken sind ein deutliches Signal des Vertrauens unserer Finanzpartner in die Solidität, Stabilität und Zukunftsfähigkeit unseres Geschäftsmodells», sagt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN). «Wir erhöhen damit unseren finanziellen Spielraum im Hinblick auf die strategische Neuausrichtung der Gruppe sowie weiteres Wachstum auch durch potenzielle Zukäufe».

Das Bankenkonsortium besteht aus acht Banken unter der Führung der langjährigen Partner BNP Paribas, Deutsche Bank, Helaba und UniCredit. Der RCF erweitert das bereits breit gefächerte Finanzierungskonzept der ALSO, bestehend aus bilateralen Kreditlinien, Factoring, einem signifikanten operativen Cashflow sowie langfristigen Schuldscheindarlehen. Bei den langfristigen Schuldscheinen besteht eine insgesamt ausgewogene Verteilung der Fälligkeitsstruktur über die Jahre 2020 bis 2027.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://www2.also.com/press/20191121de.pdf

Kontakt

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Manuela Rost-Hein
+49 2921 990
press@also.com