17.08.2021 - Emmen

Erwerb von PIN Computers abgeschlossen; ALSO erreicht nächsten Meilenstein bei der Expansion in Osteuropa

Acquisition of PIN Computers completed; ALSO reaches next milestone in Eastern European expansion

Nach der Genehmigung durch die zuständigen Behörden hat ALSO die Übernahme des führenden IT-Anbieters mit Aktivitäten in Serbien, Montenegro und Bosnien-Herzegowina am 12. August 2021 abgeschlossen.

Dies ist ein weiterer Schritt in der erfolgreichen Umsetzung der MORE-Strategie mit der ALSO seit 2015 in 13 neue Länder Osteuropas expandierte. Die Akquisitionen umfassten Distributionsspezialisten ebenso wie den Microsoft-Experten DAQUAS, den letzten Neuzugang in diesem Jahr. Mit den drei neuen Ländern ist ALSO nun in insgesamt 16 osteuropäischen und 27 europäischen Ländern präsent.

Die Übernahme wurde von den Herstellern aufmerksam verfolgt, können sie dadurch doch ihre Marktpräsenz mit einem erfahrenen und vertrauenswürdigen Partner weiter ausbauen. Gleichzeitig erhoffen sich die IT-Reseller, nicht nur von dem großen Portfolio zu profitieren, sondern auch von den zusätzlichen Möglichkeiten zu wachsen und neue Geschäftsmodelle im Solutions- und as-a-Service-Bereich zu entwickeln.

„Durch die konsequente Verfolgung unserer MORE-Strategie haben wir in Osteuropa eine beeindruckende Erfolgsbilanz erzielt. Der nächste Schritt ist der Einsatz der digitalen Managementsysteme von ALSO bei PIN Computers, um die operative Exzellenz zu steigern. Die Akquisition hat für uns noch einen weiteren Vorteil: Wir sind in Serbien bereits mit einem starken Team von Programmierern präsent. Das Development-Know-how in Bereichen wie Cybersecurity und anderen digitalen Plattformen, das lokale Vertriebs-Know-how der PIN-Mitarbeiter und das Business-Know-how von ALSO werden zusammen ein Powerhouse für unser Unternehmen bilden“, erklärt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN).

Contact

For media inquiries:

Beate Flamm

Senior Vice President Communication
+49 151 61266047
beate.flamm@also.com