1. Zurück

In enger Zusammenarbeit bieten HPE, AMD und Microsoft besonders sichere, sowie wirtschaftliche und energieeffiziente Single- und Dual-Socket HPE ProLiant-Plattformen mit HPE OEM Windows Server 2019.

Vom 21. September 2020 bis einschließlich 30. Juni 2021 erhalten Kunden hohe Einsparungen beim Kauf gesonderter HPE OEM-Lizenzen für Windows Server 2019, welche auf AMD EPYC ‘Rome’-Prozessor-basierten HPE ProLiant-Servern mit mehr als 32 Kernen (entweder 48 oder 64 Kerne) pro Prozessor laufen. Dabei sind Einsparungen von bis zu 50 % (bei Systemen mit 64-Kern-Prozessoren) möglich.

Nutzen Sie jetzt das volle Potenzial der 48- und 64-Kern-AMD EPYC “Rome”-Prozessoren von AMD EPYC mit Windows Server 2019 Standard oder Windows Server 2019 Datacenter auf HPE ProLiant Gen10-Servern.

RICHTIG LIZENZIEREN - RICHTIG SPAREN

Windows Server 2019 Standard oder Windows Server 2019 Datacenter AMD 16-Kern Zusatzlizenzen

  • 1x für Single-Socket-Systeme (DL325 Gen10 / Gen10 Plus): insgesamt 32 Kerne erforderlich (1x 32 Kerne)
  • 3x für Dual-Socket-Systeme (DL385 Gen10 / Gen10 Plus): insgesamt 64 Kerne erforderlich (2x 32 Kerne)

Für weitere Informationen können Sie mich gerne kontaktieren unter:

Marc Käßner
European Product Manager HPE
+49 2921 99 2879
Marc.Kaessner@also.com