Willkommen bei KYOCERA

KYOCERA bietet CO2-neutralisiertes Drucken an

Mit KYOCERA PRINT GREEN die CO2-Bilanz verbessern

Ab sofort bietet KYOCERA seinen Kunden die Möglichkeit klimaneutral zu drucken. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe sowie der Umweltstiftung myclimate hat der Drucker- und Kopiererhersteller das Programm „PRINT GREEN“ entwickelt. Dabei möchte KYOCERA gemeinsam mit seinen Kunden handeln und die im Laufe eines Drucker- bzw. Kopiererlebens entstehenden Treibhausgase durch eine entsprechende Investition in Klimaschutzprojekte von myclimate kompensieren.

Rund 30 Prozent der CO2-Emissionen, die im Laufe eines Druckerlebens entstehen entfallen auf Rohstofferzeugung, Produktion, Transport und Entsorgung des Geräts. 70 Prozent der Emissionen werden hingegen bei der Nutzung des jeweiligen Systems verursacht. Durch PRINT GREEN lässt sich jetzt die gesamt Menge in drei einfachen Schritten kompensieren.

In drei Schritten klimaneutral Drucken

Auf www.printgreen.kyoceramita.de können Sie sich und Ihre Kunden zunächst rund um das Thema sowie über die für das jeweilige System anfallenden Kompensationskosten informieren. Zudem gewinnt man einen Eindruck in die drei von myclimate betreuten Klimaschutzprojekte in Äthiopien, Südwest-Madagaskar bzw. Indonesien. Bei allen Projekten ist neben dem ökologischen Mehrwert, auch eine bessere Lebensqualität der Menschen vor Ort das Ziel.

Sobald sich der Kunde für die Durchführung der Kompensation entschieden hat, werden ihm in einem zweiten Schritt von myclimate die Kosten angezeigt. Er selbst zahlt dabei jedoch nur die Kompensationskosten für die Nutzungsphase. Das restliche Drittel übernimmt dann KYOCERA für ihn. Abschließend erhält der Kunde nicht nur eine entsprechende Spendenquittung, sondern auch ein Zertifikat über die vollständige kompensierte Menge CO2 (inkl. des KYOCERA-Beitrags) sowie einen Geräteaufkleber, mit dem er belegen kann, dass das jeweilige System klimaneutralisiert ist.

Alle weiteren Informationen hier

KYOCERA startet eigenen Blog - Plattform zum Thema Nachhaltigkeit

KYOCERA engagiert sich seit Jahren im Bereich nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz. Um das Bewusstsein für diese Themen zu schärfen, startet jetzt unter www.kyocerablog.de ein eigener Blog. Zu den Autoren gehören neben Mitarbeitern von KYOCERA auch Vertreter von Umweltverbänden sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Der KYOCERAblog dient als Dialog-Plattform. Schauen Sie doch einmal hinein.

Vor kurzem hat KYOCERA die zweite Runde des KYOCERA-Umweltpreises gestartet. Mit der erneuten Stiftung von 100.000 Euro soll neben der Unterstützung klimarelevanter Maßnahmen auch ganz bewusst ein Zeichen für mutige Managemententscheidungen im Mittelstand gesetzt werden. KYOCERA fordert jedoch nicht nur auf, sich mit umweltschonenden Konzepten um eine der höchstdotierten Auszeichnungen im Umweltschutzbereich zu bewerben, sondern möchte dieses Mal auch eine Plattform für spannende Diskussionen rund um das Thema Nachhaltigkeit schaffen. „Innovative technologische Entwicklungen in der lT werden genauso zur Diskussion gestellt, wie aktuelle Richtlinien und Verordnungen aus der Politik oder mutige Managementstrategien zur Nachhaltigkeit“, umreißt Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer KYOCERA MITA DEUTSCHLAND die Bandbreite des Blogs.

Auch Sie sind herzlich eingeladen mit ihren Ideen, Kritikpunkten oder Eindrücken aktiv am KYOCERAbIog teilzunehmen.

Ihre Ansprechpartner:

Fabian Schneider

Product Manager
Tel: +49 9421 93 3205
Fabian.Schneider@also.com

Iris Dünnbier

Logistics Agent
Tel: +49 9421 93 3145
Iris.Duennbier@also.com