Kaspersky Portal
Lizenzprogramm


Grundlagen der Lizenzierung bei Kaspersky


Die Lizenz der Kaspersky-Produkte berechtigt Sie nicht nur, die Software während der Lizenzlaufzeit zu nutzen, sondern auch die Signaturupdates zu ziehen und alle Updates der Softwareversion während der Lizenzlaufzeit kostenfrei zu laden und zu installieren.

Lizenzen sind Erlaubniserteilungen von dem grundsätzlichen Verbot auf Nutzung. Daher kaufen Sie nicht das Produkt, sondern erwerben eine Nutzungsberechtigung.

Kaspersky Security für Business Produkte

Nur Kaspersky Lab bietet eine komplett integrierte Plattform mit Anti-Malware-Schutz, leistungsstarker Endpoint- Kontrolle, System- und Patchmanagement, Datenverschlüsslung und Mobile Device Management.

Kaspersky Security für Business Lizenzen enthalten eine Lizenzurkunde (Dateiformat PDF) und einen Lizenzschlüssel bzw. Lizenzschlüssel plus Aktivierungscode. Die Lieferung erfolgt per E-Mail. Die Software und die Handbücher stehen über die Kaspersky Internetseiten als Download zur Verfügung.

Die Lizenzierung erfolgt jeweils einzeln pro Modul (Client Security, Fileserver sowie Mail & Gateway Security), oder als variable Security für Business Pakete (Core, Select, Advanced und Total Security für Business). Kombinationen der unten aufgeführten Pakete sind nicht gestattet.

Endpoint Security

Kaspersky Endpoint Security für Business ist eine Auswahl von Produkten für Businesskunden und bietet eine Lösung für alle Typen von Nodes (Anzahl an Geräte, physikalisch und virtuell). Diese beinhaltet PDAs/Smartphones, Notebooks und Server. Zusätzlich ermöglicht das Kaspersky Security Center eine einfache, zentrale Verwaltung von allen installierten Kaspersky Applikationen und verbesserte Managementfunktionalitäten (Mobile Device- und Systemsmanagement).

Sonderpreise

Kaspersky Lab bietet seinen Kunden drei Arten von Sonderkonditionen an:

  • Trade In / Cross Grade / Mitbewerbsablöse
  • Education / Forschung und Lehre
  • Public / Government

Trade-In / Cross-Grade / Mitbewerbsablöse

Hat ein Kunde ein kostenpflichtiges Mitbewerbsprodukt mit nachweislich gültiger Wartung im Einsatz und löst dieses mit einem Kaspersky Produkt ab, kann der Kunde zu Crossgrade Konditionen (EVK-30%) einkaufen. Die Crossgrade Produkte sind Bestandteil der Preisliste und sind auch für mehrjährige Laufzeiten mit dem entsprechendem Preisvorteil erhältlich. Crossgrades gibt es jedoch nicht für Homeuser- und SOHO-Produkte, EDU-und Behördenversionen. Bei einer evtl. Bestellung eines Crossgrades muss dem Distributor ein Nachweis über die vorhandene Lizenz eines Mitbewerbsproduktes übermittelt werden.

Education / Forschung und Lehre

EDU- (Educational) Konditionen können nur Non-Profit-Schulen und Institutionen folgenden Typs gewährt werden:

  • Öffentliche- und allgemeinbildende Schulen inkl. IHK und HWK, Hochschulen und Universitäten
  • Schulen öffentlicher Träger (Berufsschulen, Lehrkrankenhäuser etc.)
  • Volkshochschulen
  • Lehrer, Schüler, Studenten (gegen Vorlage eines Ausweises / einer Bescheinigung)
  • Nichtkommerzielle, gemeinnützige Forschungseinrichtungen

Eine vorherige Absprache mit Kaspersky ist im Zweifel erforderlich. Ein zusätzlicher Cross-grade Rabatt wird nicht gewährt.

Public / Government

Behörden- (Governmental-) Konditionen werden folgenden Organisationen und Institutionen gewährt:

  • Alle Bundes- und Landesbehörden und ihre nachgeordneten Dienststellen
  • Städte und Gemeinden sowie deren nichtkommerziellen Einrichtungen mit min. 50% Beteiligung
  • Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts (ausgenommen Banken und Sparkassen)
  • anerkannt gemeinnützige Organisationen und mildtätige Vereine (NPO)
  • anerkannte Kirchen und gemeinnützige kirchliche Einrichtungen
  • gemeinnützige Organisationen und Gesellschaften

Eine vorherige Absprache mit Kaspersky Lab ist im Zweifel erforderlich! Bitte beachten Sie, dass Home Space Security und Small Office Security Produkte nicht als Behörden Versionen verfügbar sind. Ein zusätzlicher Cross-grade Rabatt wird nicht gewährt.

Endkundendaten

Es werden immer vollständige Kontaktdaten vom Endkunden benötigt (Firmenname, Ansprechpartner, E- Mail Adresse, Anschrift). Die Angabe der Endkundendaten ist aus lizenzrechtlichen Gründen im Bereich von Unternehmenslizenzen zwingend notwendig und ergibt sich aus der Herstellerhaftung. Keinesfalls hat Kaspersky Interesse daran, Endkundendaten an Dritte weiterzugeben oder aber Kunden direkt zu beliefern. Jedoch behält sich Kaspersky das Recht vor, den Kunden jederzeit ohne Rücksprache direkt zu kontaktieren.

Lizenzmissbrauch

Der Lizenzvertrag wird zwischen dem Endkunden und Kaspersky Labs geschlossen. Der Partner tritt hier lizenzrechtlich als Vermittler auf. Sollte ein Missbrauch von Lizenzschlüsseln festgestellt werden, so kann seitens Kaspersky nachvollzogen werden, auf wen der Schlüssel ausgestellt wurde. Steht hier der Partner als Lizenznehmer in der Schlüsseldatei, so ist er in Erklärungsnot, egal wer die Lizenz widerrechtlich verbreitet / eingesetzt hat.

Herstellerhaftung

Ein weiterer Aspekt sind Haftungsrisiken. So haftet der Hersteller gegenüber dem Lizenznehmer unter bestimmten Umständen, daher ist es zwingend erforderlich, den Lizenznehmer zu kennen und ihn ggf. zu kontaktieren, falls Produktprobleme vorliegen sollten.


Haben Sie Fragen zur Lizenzierung?

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne hier zur Verfügung.

Stefanie Kemper

Focus Sales Manager Kaspersky
Tel: +49 2921 99-5565
Stefanie.Kemper@also.com

Marian Schulenkorf

Technical Consultant
Tel: +49 2921 99-2749
presales@also.com

Fabian Seck

Product Manager
Tel: +49 2921 99-5580
Fabian.Seck@also.com

Antony Westhoff

Solution Architect
Tel: +49 151 140 40 241
presales@also.com