1. Zurück

Willkommen im APC Portal

Mehr Umsatz und Rentabilität, maßgeschneidert für Ihr Unternehmen, verbessert Ihre Wettbewerbsposition im dynamischen Marktumfeld.

Schneider Electric bietet Classroom Trainings für Premier Partner an

Kompetenzen entwickeln, Neukunden gewinnen und den eigenen Umsatz steigern: APC by Schneider Electric startet eine Reihe an Classroom Trainings zu verschiedensten Themenbereichen für Premier Partner.

Dafür nimmt sich Schneider Electric von Anfang September bis Anfang Oktober Zeit. In mehr als einem Monat bietet die IT Business Unit 17 Classroom Trainings für Premier Partner an. Die Themengebiete umfassen Business Networks, IT Power und Industry & Infrastructure sowie Secure Power, Cooling und Software. Dreimal wöchentlich finden die Instructor Led Classroom Trainings an den Schneider Electric Standorten in Seligenstadt und Garching bei München statt.

Business Network

Die Business Network-Trainings sollen Partnern einen Überblick über das Portfolio mit Schränken inklusive Zubehör, USVen und PDUs verschaffen. Zusätzlich werden IT-Lösungen für den Mittelstand sowie die neue Telekom Line Cooling for DC App vorgestellt. Aber auch Tools für Mittelstandslösungen wie der Small IT Solution Designer und Struxureware DCE finden Beachtung. Um das Business-Network-Umfeld umfassend zu betrachten, werden Netbotz-Lösungen wie der Wireless Sensor, der Sensors Pod, eine Testdrive Demo sowie verschiedene Services, wie beispielsweise einen Netbotz Installationsservice oder zusätzlichen Software-Support, für den Mittelstand vorgestellt.

IT Power und Industry & Infrastructure Secure Power

Dieses Classroom Training steht ganz im Zeichen der USVen. Hier werden unter anderem Fragen beantwortet wie: Warum sollte eine USV zum Einsatz kommen und welche verschiedenen Arten gibt es? In diesem Zusammenhang wird ein Überblick des aktuellen USV-Portfolios sowie entsprechender Tools für das Design der richtigen Stromversorgung gegeben. Die Frage nach den Total Costs of Ownership (TCO) wird ebenso angesprochen wie derzeitige Ausschreibungen und damit zusammenhängende Angebotsbearbeitungen.

Cooling

Im Mittelpunkt dieses Trainings steht die Analyse der Datacenter-Umgebung sowie deren Herausforderungen. Damit einhergehende Auswirkungen und die Total Costs of Ownership (TCO) werden ebenso beleuchtet. Anschließend folgt die Vorstellung entsprechender Kühllösungen, differenziert nach Arten, verschiedenen Modellen sowie deren Vor- und Nachteilen. Tools für das optimale Kühlungsdesign, wie die Ecostream Cooling App, das TCO Cooling oder aber Uniscalc, stehen ebenso auf dem Programm. Auch hier werden aktuelle Ausschreibungen und die entsprechende Angebotsbearbeitung angesprochen.

Software

Die Software Trainings fokussieren sich vor allem auf die DCIM-Produkte von Schneider Electric. Neben gezielter Kostensenkung durch die Kontrolle der CO2-Emissionen und des Ressourcenverbrauchs anhand der Software wird zudem gezeigt, wie der Kühlbedarf bei veränderter IT-Last angepasst werden kann. Das Training informiert auch über die Monitoring-Eigenschaften der Software. So lässt sich die Power Usage Effectiveness (PUE) für die gesamte Gebäude- und IT-Infrastruktur visualisieren oder gesamte Systeme automatisieren und überwachen. Das reduziert Kosten und erhöht die Verfügbarkeit. Außerdem wird gezeigt, wie sich die technische Datacenter-Infrastruktur optimieren lässt und dadurch Betriebskosten gesenkt und anstehende Investitionsaufwendungen zeitlich nach hinter verschoben werden können.

Für die genauen Termine der einzelnen Classroom Trainings sowie zur Registrierung können Sie sich gern unter petra.mueller@schneider-electric.com an Frau Müller wenden.

Christian Nagel
Product Manager
+49 2921 99-5787
Christian.Nagel@also.com
Jens Gieseke
Focus Sales Manager Infrastructure
+49 2921 99-5780
Jens.Gieseke@also.com
Stefan Scharf
Focus Sales Manager Infrastructure
+49 2921 99-5788
Stefan.Scharf@also.com